Versandkostenfrei mit GLS ab 50 € in DE
Sofort lieferbar - Sofort verschickt

Ballinderry Schwert, Stahlheft, Wikinger-Schaukampfschwert SK-B

Artikel-Nr.:  0164002630 EAN: 4250673484775
499,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Nur noch 1 Stück auf Lager.
Versandkostenfrei (nur in Deutschland)
Versandkostenfrei ab 50 € mit GLS in Deutschland
Schneller Versand wahlweise mit DHL oder GLS
Schwert von Ballinderry, Wikingerschwert mit Scheide, 9. Jh. - Stahlheft Schaukampftauglich,... mehr
Produktinformationen "Ballinderry Schwert, Stahlheft, Wikinger-Schaukampfschwert SK-B"
Schwert von Ballinderry, Wikingerschwert mit Scheide, 9. Jh. - Stahlheft
Schaukampftauglich, SK-B


Dieser wunderschöne Einhänder aus der Wikingerzeit ist eine Rekonstruktion eines auf die Mitte des 9. Jahrhunderts datierten Moorfundes, welcher nach der Petersen Typologie für Wikingerschwerter als Typ "K" klassifiziert wurde. Das bemerkenswert gut erhaltene Originalstück wurde 1928 in Ballinderry (Irland) gefunden und ist heutzutage im National Museum of Ireland in Dublin zu bewundern. Aufgrund seiner Bauweise, seiner Gesamtoptik, der verwendeten Materialien sowie der weiteren Artefakte, die daneben lagen, liegt die Vermutung sehr nahe, dass das Ballinderry Schwert eine Prestigewaffe war. Angenommen wird, dass es einem gut situierten Iren - womöglich einem wohlhabenden Farmer oder Stammesfürsten - gehörte. Wie das Schwert letztendlich in die Hände seines irischen Eigentümers gelang, bleibt aber unbekannt.

Dieses Einhandschwert ist in seiner Formgebung ein klassisches Beispiel für eine nordische Waffe und besitzt die typischen Merkmale eines traditionellen Schwertes aus dem frühen Mittelalter. Allerdings lassen einige Besonderheiten eine komplexere Geschichte erkennen: Während das Heft ohne jeden Zweifel skandinavisch ist, ist die Klinge allem Anschein nach fränkischen Ursprungs. Sie trägt die Inschrift ihres Herstellers, ULFBERHT, einer rheinländischen Schmiede, die als eine der ersten "Marken" für Schwerter gilt (in ganz Europa - bis hin nach Westrussland - wurden mittlerweile rund 170 Schwerter aus dem 9. bis 11. Jh. gefunden, die den +VLFBERHT+ -Schriftzug tragen). Bei diesem besonderen Schwert deuten die Untersuchungserkenntnisse darauf hin, dass die Klinge aus Deutschland importiert wurde, von einem nordischen Meister zu einem Schwert verarbeitet wurde, um schließlich (vielleicht durch den Krieg, wahrscheinlicher durch den Handel) seinen Weg nach Ballinderry zu finden.

Die schaukampftaugliche Replik, die wir hier anbieten, besitzt eine gehärtete, auf ca. 48-52 HRC angelassene Klinge aus 5160er Karbonstahl. Wie beim originalen Fundstück trägt die zweischneidige Klinge mit breiter Hohlkehle die Inschrift +ULFBERHT+. Die durchgehende Klingenangel ist am Knauf vernietet. Mit ihren stumpfen, 2 mm starken Schlagkanten und ihrer abgerundeten Spitze eignet sich diese großartige Reproduktion perfekt zum Reenactment bzw. Schaukampf oder Sparring.
Die kurze Parierstange und der markante Knauf mit mehreren Wülsten bestehen aus Stahl. Bei beiden wurden die Wirbel- bzw. Rankenmotive, die das Heft des originalen Artefaktes zieren, möglichst getreu nachgebildet. Wie bei vielen anderen zeitgenössischen Exemplaren besteht der Knauf hier auch aus mehreren miteinander vernieteten Teilen. Die Griffpartie mit Holzkern ist mit brauner Lederschnur fest umwickelt.

Geliefert wird dieses Schwert des Frühmittelalters samt brauner, wunderschöner Holz-/Lederscheide mit Mundblech und Ortband aus Bronze, Riemendurchzug aus Holz und zwei Trageschlaufen aus Leder. Im Lieferumfang ist auch ein Tragegurt / Gehänge (Tragesystem mit Riemenverteilern) aus braunem Leder enthalten. Bei den Lederschlaufen und dem Gurt basieren die aus Kupfer gegossenen Beschläge auf Funden aus (u.a.) Birka/Björkö und Gotland, Schweden.

Eine weitere version dieses Schaukampfschwertes mit Knauf und Parier aus Bronze ist in unserem Shop ebenfalls erhältlich (Artikelnr. 0164002631).

Details:
- Schaukampf-Qualitätsklasse: SK-B
  Erfahre mehr über unsere Schaukampf-Klassifizierung
- Klingenmaterial: Karbonstahl 5160, wärmebehandelt
- Rockwellhärte der Klinge: ca. 48-52 HRC
- Griffmaterial: Holz mit Lederwicklung, Knauf und Parier aus Stahl
- Gesamtlänge: ca. 94 cm
- Klingenlänge: ca. 79 cm
- Grifflänge: ca. 15 cm (Griffpartie ca. 10,5 cm)
- Klingenbreite am Parier: ca. 5 cm
- Klingenstärke: ca. 4 mm (Schneidkanten ca. 2 mm)
- Schwerpunkt: ca. 17 cm vor dem Parier
- Inkl. Holzscheide mit Bezug aus echtem Leder, Trageschlaufen aus Leder und Bronzebeschlägen
- Inkl. Tragegut / Gehänge aus Leder mit Kupferbeschlägen
- Gewicht ohne Scheide: ca. 1,1 kg
- Gewicht mit Scheide: ca. 1,5 kg
- Gewicht mit Scheide und Gurt: ca. 1,7 kg

Die obigen Spezifikationen können von Exemplar zu Exemplar leicht variieren.

Die schwedische Firma SPQR bietet eine Vielzahl von historischen Repliken. SPQR steht für Senatus Populusque Romanus (zu Deutsch Senat und Volk von Rom) und ist ein passender Name für ein auf die Reproduktion von Artefakten von der römischen Ära bis hin zur Renaissance spezialisiertes Unternehmen. SPQR hat sich auf die Fahne geschrieben, hochqualitative Reenactment- und Schaukampf-Produkte zu erschwinglichen Preisen anzubieten. Die gesamte Produktpalette hat einen tatsächlichen historischen Ursprung. SPQR arbeitet u.a. mit Illustrationen und Fotografien aus historischen Büchern und Museen und steht im engen Kontakt mit einer Reihe von Wikinger- und Mittelalter-Vereinen in Skandinavien, Deutschland und Großbritannien, um gemeinsam möglichst authentische Produkte zu entwickeln.
Weiterführende Links zu "Ballinderry Schwert, Stahlheft, Wikinger-Schaukampfschwert SK-B"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Ballinderry Schwert, Stahlheft, Wikinger-Schaukampfschwert SK-B"
Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Wikinger-Schwert
489,99 € *
Zuletzt angesehen